1. Vom Wind geküsst


    Datum: 15.05.2019, Kategorien: BDSM Autor: Petra-Bi

    © Petra
    
    Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.
    
    Vom ersten Vogelgezwitscher wird Dominique wach, auch weil die Lage in der sie liegt nicht so ganz bequem ist. Ihr Arm liegt unter dem neben ihr auf dem Rücken liegenden Frank, der mit offenem Mund in tiefen Zügen leise schnarcht. Vorsichtig zieht sie ihren Arm unter ihm hervor und die Bettdecke rutscht von ihm herunter. Trotz seines anscheinend tiefen Schlafs stemmt sich sein strammer kleiner Freund respektvoll in die Höhe.
    
    Seit sie Frank vor einigen Wochen kennengelernt hat, weiß Dominique welch ein Freudenspender dieser Knabe sein kann. Liebevoll umschließt sie mit den Fingern seine Männlichkeit. Unverändert schnarcht Frank vor sich hin.
    
    "Na warte", denkt sich Dominique, "Dir werde ich es zeigen!"
    
    Sie schiebt sich tiefer und kann mit ihrer Zunge seinen Penis erreichen. Ihre Hand zieht die Vorhaut zurück und mit leicht geöffnetem Mund haucht sie ihn an. Langsam umkreist ihre Zungenspitze die Eichel. Sein Atem verändert sich, doch nach wie vor wird Frank nicht wach. Langsam wandert ihre Zunge den immer strammer werdenden Schaft herab. Seit Frank sich vor zwei Wochen auch unten herum rasiert hat stören keine Haare mehr ihr Zungenspiel.
    
    Vorsichtig knabbert sie an seinem Hodensack und saugt einen Hoden in ihren Mund. Erste Geräusche aus seinem Mund deuten  an, dass er im Halbschlaf nicht ganz unbeteiligt ist. Schnell entlässt Dominique den Hoden und stülpt ihre Lippen über seine Eichel. Fordernd beginnt sie an ihm zu saugen. Ihre Zunge umspielt den Ansatzkranz der Eichel. Pulsierend ragt sein Schaft in ihren Mund. Fester und fester saugt sie sich auf ihm und schiebt ihn weiter in ihren Mund hinein. Sie fühlt, dass er immer weiter anschwillt und seine Erregungskurve ansteigt.
    
    Pumpend erhöht sie das Tempo und reizt ihn immer schneller. Ihre Hand umschließt seine Hoden und drückt sie fest. Explosionsartig schießt sein Erguss in ihren Mund. Sie schluckt und fest umschließen ihre Lippen dabei seinen Stamm. Erst als sie sicher ist, dass sie es wagen kann schluckt sie den Rest hinunter und beginnt zart seinen verschmierten Lustspender sauber zu lecken. Frank ist wach geworden, als der Erguss ihn übermannte und er registriert mit Genugtuung ihr Unterfangen. Als sie ihn komplett gesäubert hat, zieht er sie zu sich in die Arme. Auf ihren Lippen schmeckt er noch seinen Geschmack. Er schiebt eine Hand zwischen ihre Beine, doch sie wehrt ihn ab.
    
    "Heute ist mir nicht danach" sagt sie und kuschelt sich an ihn.
    
    "Ich habe etwas vorbereitet" flüstert er leise zu ihr, "danach wirst Du um Befriedigung betteln, wollen wir das heute einmal ausprobieren?"
    
    Dominique schaut ihn überrascht an und entschließt sich dann.
    
    "Gut, ich bin einverstanden."
    
    "Du wirst es nicht bereuen, ich bin sicher, dass Dir die ganze Sache ziemlich viel Spaß ...
«1234...8»