1. Lehrerin in der Sauna


    Datum: 16.07.2019, Kategorien: Erstes Mal Inzest / Tabu Voyeurismus / Exhibitionismus Autor: nikkin25

    Ich bin noch neu hier.. also würde mich über Kommentare/Kritik (positiv oder negativ) freuen ;)
    
    Diese Geschichte hat einen wahren Kern in meiner Vergangenheit.. bis zu einem gewissen Punkt, irgendwann beginnt die Fantasie :)
    
    Ich war gerade 19 geworden, und immer mal wieder ging ich in die Sauna. Ich war dieses Mal in einer neuen Anlage, die hatte erst einige Wochen geöffnet. Diese war nicht allzu groß.. also keine Therme mit riesigem Wellnessangebot, sondern lediglich 3 verschiedene Saunen mit kleinem Ruheraum. Reicht ja an sich auch..
    
    Ich hatte schon mehrere Saunagänge hinter mir und wollte zum Abschluss nochmal einen Aufguss mitmachen. Ich betrat also die Sauna, dort saßen schon ca. 15 Leute. Es war aber in der Mitte noch was frei, also schnell den Platz auf der oberen Bank gesichert. Kurz bevor der Aufguss beginnen sollte, ging nochmal die Tür auf und es kamen 2 Frauen herein. Etwas rechts von mir gegenüber waren die letzten freien Plätze, dort setzten die sich auch direkt hin und schon wurde uns ordentlich eingeheizt.
    
    Davon habe ich aber seitdem die Tür aufging nichts mehr wahrgenommen.. denn eine der beiden Frauen war meine Lehrerin. Sie hatte mich aber noch gar nicht bemerkt. In der Schule war Frau Koch eigentlich immer sehr sportlich unterwegs, also vom Kleidungsstil her immer mit Jeans usw., Röcke hatte sie (leider) nie an. Das fanden wir Jungs in der Klasse schade, denn sie hatte eine super Figur. Sie erzählte uns mal, dass sie früher im Eisschnelllauf  Landeskater war, jetzt mit ihren 34 Jahren aber nicht mehr.. Trotzdem hatte sie einen sehr schönen Körper, der war einfach perfekt. Dazu noch eine ganz lockere Art uns gegenüber und ein mega hübsches Lächeln.
    
    Nun saß sie mir fast gegenüber, ihre Augen waren geschlossen, der Kopf nach hinten angelehnt. Ich habe sie einfach nur von unten nach oben angesehen. Sie hatte hübsche lange Beine, auf ihren Oberschenkeln lag leider ein Stück ihres Handtuchs, also konnte ich da nicht viel sehen. Aber ihr Bauch war flach und weiter oben ihre Brüste .. wow .. nicht zu klein, nicht zu groß, einfach wunderschön. Ihr Gesicht zeigte einfach nur Entspannung, die Augen waren immer noch geschlossen.
    
    Nun kehrte ich in die Wirklichkeit zurück, ich merkte schlagartig die Hitze, die ersten Schweißtropfen bahnten sich den Weg nach unten. Und auch gegenüber sah ich an Frau Koch die ersten Rinnsale. Ich konnte den Blick einfach nicht von ihr abwenden, wie oft hatten wir über ihren Körper unter uns Jungs gesprochen und wie oft hatte ich mir diesen vorgestellt. Aber das hier übertraf alles..
    
    Ich weiß nicht wie lange, aber ich habe wohl einige Zeit ihre Brüste angestarrt, wie die kleinen Schweißtropfen sich ihren Weg bahnten, als ich sah wie sie sich bewegte. Daraufhin habe ich kurz nach oben gesehen und bin erschrocken, denn sie sah mir direkt in die Augen. Ich wusste nicht wie ich reagieren sollte, sie tat auch nichts, saß einfach nur da, schaute mich mit ihren grünen Augen an und sonst nichts. ...
«123»