1. Meine Frau hat uns eine Reise rausgesucht 2


    Datum: 17.05.2019, Kategorien: Schwule Verschiedene Rassen Autor: axhec

    Am nächsten Morgen gehen wir an den Pool. Ich glaube wir sind im Hotel inzwischen bekannt. Viele Blicke folgen uns. Wir relaxen. Auf der Liege neben uns ordert der ältere Mann Getränke, ein Pool Boy kommt und liefert das gewünschte, dabei steht sein schwarzer Schanz fast waagerecht vor ihm. „Wie wollen Sie bezahlen?“ fragt er. Der Alte greift zu und bläst den schwarzen Schwanz. Ich muss schlucken. Zur Mittagszeit gehen wir an die Poolbar und wollen eine Kleinigkeit essen. Ein älteres Paar stellt sich hinter uns. Sie: „Du hast einen geilen Arsch“ dabei knetet sie meine Backen. „Blas meinem Ollen, er braucht mal wieder einen Abgang!“ Was bitte? Ich schaue zu Ihrem Mann, halbsteif. Ich beuge mich zu ihm und sauge seine Eichel in den Mund. Sie fingert meine Frau von hinten. „Wir werden uns noch sehen“ meint sie nur als ihr Mann mich anspritzt, beide gehen. Die Sonne sinkt und wir gehen auf unser Zimmer, wir sind beide geil. Wir duschen und sind dabei uns anziehen für den Abend. Es klopft und die Tür öffnet sich. Er stellt sich als Chief Of Entertainment (COE) vor. Da er uns gestern Abend gesehen habe, wolle er wissen ob wir Interesse hätten an einer Performance, nur für ausgewählte Besucher, teil zu nehmen. Es würde garantiert geil werden. Wir sagen zu. Er holt uns in einer halben Stunde ab. Meine Frau trägt, auf seine Anweisung nur weiße High-Heels, ebensolche Halterlose und einen langen Hausmantel, ich ebenfalls High-Heels und Halterlose, aber in schwarz und auch einen  Hausmantel. Er führt uns ins Erdgeschoß in einen kleinen Saal. Halbdunkel, als sich meine Augen an das Licht gewöhnen sehe ich eine Plattform, von mehreren Spots ausgeleuchtet. In der Mitte steht ein Futonbett. Im Halbkreis davor Stühle in zwei Reihen, alle besetzt. Nur Paare. Er führt meine Frau in den Lichtkreis und stellt sich hinter sie. „Meine Damen und Herren, ich glaube sie kennen diese Frau schon“ dabei öffnet er Ihren Hausmantel, „Aber ich zeige ihnen heute Abend noch mehr“ Er legt ihr um jede Titte einen roten, engen Gummiring und fordert sie auf mit ihrer Clit zu spielen. Dann geht er aus dem Licht. Sie steht vor den Zuschauern und fingert breitbeinig ihren Kitzler. Aus dem dunkeln kommen drei Männer auf sie zu. Alle drei schwarz, alle drei nackt, und alle drei mit großen, steifen Prügeln. 2 von Ihnen greifen Sie ab, der dritte legt sich auf den Futon. Ihre Nippel werden langgezogen, Finger gleiten in ihre Möse, sie dirigieren sie über den Schwanz auf dem Bett. Sie lässt sich auf dem senkrecht stehenden Teil nieder. Der COE steht neben mir und meint nur: „Wenn dich der Anblick geil macht deinen Schwanz hart und wichs dich, du Sau“ Was ich auch sofort tue, ich sitze außerhalb des Scheinwerferlichts Mein Hausmantel ist ganz offen und ich bearbeite meinen Pimmel. Einer der anderen Mitspieler kniet sich hinter die Frau, die ich mal geheiratet habe, und stößt seinen Speer in ihr Arschloch. Sie richtet sich auf, stöhnt und der dritte im Bunde schiebt ihr seinen Prügel ins Maul. ...
«12»